18.04.02 12:54 Uhr
 350
 

Arzt half gefolterten Türken - jetzt soll er ins Gefängnis

Der türkische Arzt S. Tanrikulu wird jetzt in der Türkei vor Gericht gestellt. Er behandelte seit Jahren gefolterte Menschen in der Türkei.

Die Türkei will ihn jetzt wegen „staatsfeindlicher Aktivitäten“ für mehrere Jahre ins Gefängnis bringen. Seit seiner Verhaftung im letzten Jahr wurde die Arbeit seiner Mitstreiter stark behindert.

Der erste Verhandlungstag ist für morgen angesetzt. Die WMA (World Medical Association) wird Beobachter in die Türkei entsenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: knissi1
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gefängnis, Arzt, Türke
Quelle: www.deutsches-aerzteblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona
Sophia Wollersheim zeigt ihre Taille nach Rippenentfernung erstmals ohne Korsett
Zur Sonnenfinsternis: Bonnie Tyler singt auf Schiff "Total Eclipse of the Heart"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?