18.04.02 12:36 Uhr
 393
 

Coburger Redakteur: "Kauft nicht bei Juden"

Mit dieser Aussage provozierte der Chefredakteur Dultz des Coburger Szene-Magazins 'Kult' eine Ermittlung seitens des Coburger Oberstaatsanwaltes A. Lohneis wegen Volksverhetzung.

Mit den Worten: 'Bis sich die Juden wieder vernünftig verhalten, so dass die Palästinenser eine Chance bekommen, sich auch vernünftig zu verhalten, kaufe ich keine Produkte mehr aus dem Nahen Osten.' verdeutlichte Dultz seine Meinung in dem Artikel.

Er wollte damit provozieren, erläutert Dultz seine Aussagen. Ob eine Anklage wegen Volksverhetzung gerechtfertigt ist, wird sich in den kommenden Wochen herausstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: einz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Redakteur
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?