18.04.02 12:30 Uhr
 5.650
 

Mann verbrennt sich beim Furzen den Penis

Ein Pechvogel aus Dänemark hatte ein haarsträubendes Erlebnis im Krankenhaus. Er hatte sich zu einer routinemäßigen Entfernung eines Leberfleckes in die Hände der Ärzte begeben, als das Unglück geschah.

Während der Narkose furzte der Patient und ein Funke entzündete das Gas-Luft-Gemisch. Sein direkt davor mit Alkohol desinfizierter Penis stand darauf in Flammen

'Nach der Narkose brannte mein Penis und mein Hodensack wie Feuer', so der Geschädigte. Keinem der Ärzte wäre die Idee gekommen, dass so etwas passieren kann. Der Patient denkt momentan über rechtliche Schritte gegen das Krankenhaus nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schauwi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Penis
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Delta-Airlines-Maschine: Passagier findet geladene Waffe auf Bordtoilette



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Bundesliga-Fußball kommt nicht mehr von Adidas, sondern von Derbystar
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron
Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?