18.04.02 12:28 Uhr
 7.341
 

2 Schüler (12&13) verlassen Unterricht und haben Sex auf Schulgelände

Zwei hörgeschädigte Schüler einer Gesamtschule in Houston haben mehrfach den Unterricht verlassen und Sex auf dem Schulgelände gehabt. Bislang ist unklar, ob das 12 jährige Mädchen freiwillig zustimmte oder mißbraucht wurde.

Besonders hart ist dies, da es sich um eine Schule für behinderte Kinder handelt, die im Schnitt wesentlich mehr Lehrer & Angestellte pro Schüler haben als andere Schulen. Außerdem wäre es möglich, dass zusätzliche Schüler 'Schmiere' gestanden hätten.

Sollte sich herausstellen, dass das Mädchen freiwillig mit dem Jungen Sex hatte, wird sie mit ihm bestraft. Das Aufsichtspersonal wurde vorübergehend vom Dienst suspendiert, und die beiden Schüler müssen ebenfalls daheim bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schauwi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Schüler, Unterricht
Quelle: www.click2houston.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?