18.04.02 12:06 Uhr
 257
 

Blutegel kommen noch groß raus

Blutegel wurden in der Vergangenheit häufig zur Behandlung von Schmerzen und Entzündungen eingesetzt. Im letzten Jahrhundert wurden sie in der Medizin zunächst eher vernachlässigt. Dann erlebten sie jedoch eine Renaissance.

In früheren Jahrhunderten galten Blutegel nahezu als Allheilmittel. Bis ins 19. Jahrhundert erfreuten sie sich großer Beliebtheit, unter anderem bei der Behandlung von z.B. Hämorrhoiden und Furunkeln, bei Blutergüssen, Rheuma u.v.m.

In der Volksmedizin hatte der saugende Wurm schon immer einen guten Ruf, jetzt attestiert ihm auch die moderne Wissenschaft heilende Wirkung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hennis der 1.
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Blutegel
Quelle: www.xeeyo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode
Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise
Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?