18.04.02 10:50 Uhr
 17
 

F1: Toyota mit zweitem Testtag zufrieden

Zwar hatte Mika Salo am Ende des zweiten Testtages einen Rückstand von 2,7 Sekunden auf den schnellsten in Mugello, aber er war damit zufrieden.

Man hätte das Auto verbessern können, so Salo, und der Grund für die Probleme in Imola seien gefunden und behoben worden.
Insgesamt konnte Salo 84 Runden drehen und es wurde dabei an der Traktionskontrolle und an der Aerodynamik gearbeitet.

Auch Allan McNish ist zufrieden, auch wenn er der langsamste des Tages war.
Er konnte insgesamt 61 Runden fahren und wird auch heute wieder dabei sein.
Eigentlich war dies nicht geplant, nur die zwei Testfahrer sollten heute fahren.


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Toyota
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?