18.04.02 11:44 Uhr
 31
 

Rauschgift-Zentrale ausgehoben.

Drei Kilo Heroin und weitere 30 Kilo Streckmittel mit einem Marktwert von rund 850.000 Euro, konnte die Polizei in Hilden (Niedersachsen) sicherstellen.


Der 20jährige Chengiz P. und der 27jährige Fehmi K. betrieben als Gruppenbosse einen der größten Rauschgiftringe in der Region. Sie wurden festgenommen.
Die beiden stammen aus der türkischen Drogen-Hochburg Bingöl.

Bei der Drogenübergabe an eine Käuferin waren sie aufgefallen. Bei anschliessenden Wohnungsdurchsuchungen wurden die Beamten fündig.
Die gefundene Heroinmenge hätte ausgereicht, um 3000 Süchtige fünf Tage lang zu versorgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mister-security
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rausch, Zentral, Zentrale, Rauschgift
Quelle: www.neuepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung
Cottbus: Sterbendes Unfallopfer aus Ägypten von Männern angeblich verhöhnt
Soest: Schwarzfahrer treten Kontrolleur brutal zusammen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN