18.04.02 10:32 Uhr
 199
 

Neues Klimamodell: Die Erde wird noch wärmer als bisher angenommen

Die globale Erderwärmung wurde nun in einer finanzierten Doktorarbeit neu berechnet. Als Grundlage nahm man dazu die 'Ensemble-Simulation', die viele Faktoren wie z.B. Sonnenaktivität oder Vulkanemissionen berücksichtigt.

Als Resultat konnte man die bisherigen Ergebnisse des IPCC mit einer 40%igen Wahrscheinlichkeit widerlegen. Demnach soll die Erde noch wärmer werden, als bisher berechnet. Ausgangspunkt waren etwa 100 Jahre (bis 2100).

Was die Doktorarbeit so wertvoll macht ist die Tatsache, dass nun auch der 'indirekte Aerosoleffekt' berücksichtigt wurde (Veränderung der physikalischen Eigenschaften von Wolken).


WebReporter: Catbytes
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Klima
Quelle: www.g-o.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Therapeut: Handeloh-Prozess um Massenrausch
Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?