18.04.02 10:26 Uhr
 36
 

F1: Ferrari testet weiterhin für Bridgestone in Monza

Ferrari testet wieder einmal auf zwei Strecken gleichzeitig.
Testfahrer Luca Badoer testet mit dem F2002 zusammen mit McLaren und Toyota in Mugello.

Der zweite Testfahrer Luciano Burti, testet mit dem F2001 weiterhin in Monza.
Insgesamt fuhr er 89 Runden, wobei es hauptsächlich um Reifentests für Bridgestone ging.

Eine Bestzeit gibt es nicht, da Burti nicht wie üblich die Strecke befahren kann.
An einer Stelle ist der Belag beschädigt und so muss er durch einen Notausgang, an dieser Stelle vorbei fahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ferrari, Bridgestone
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig verpflichtete Stuttgarter Torwart-Hoffnung
Fußball: Gegen Zahlung wird Mittelfingerverfahren gegen Bayern-Coach eingestellt
Fußball: Bayern-Trainer Ancelotti zahlt für Stinkefinger



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?