18.04.02 10:04 Uhr
 2
 

Eifelhöhen-Klinik erwirbt Mehrheit bei Aatalklinik

Der Klinikbetreiber Eifelhöhen-Klinik AG kauft mit Wirkung zum 01. Januar 2002 70,0 Prozent der Geschäftsanteile der Aatalklinik Wünnenberg GmbH von der GFG Gesellschaft für Gesundheitsforschung mbH.

Die erworbene Gesellschaft betreibt eine profitable Neurologische Fachklinik mit Schwerpunkt Frührehabilitation und assoziiertem Dialysezentrum. Minderheitsgesellschafter ist die Kurverwaltung Wünnenberg GmbH, an der die Stadt Bad Wünnenberg und der Kreis Paderborn beteiligt sind.

Weiterhin erwartet die Eifelhöhen-Klinik AG, ihre Planzahlen zu übertreffen. Der voraussichtliche Konzernjahresüberschuss wird um 20,0 Prozent auf über 1,8 Mio. Euro steigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Klinik, Mehrheit, Eifel
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?