18.04.02 09:26 Uhr
 1.908
 

Alkohol schädigt Gehirn schneller als angenommen

Dies ergaben Untersuchungen an Ratten an der Universität von North Carolina.
Die Ergebnisse lassen aufgrund der ähnlichen Struktur eine vergleichbare Wirkung beim Menschen annehmen.

Bereits nach zwei Tagen exzessiven Alkoholgenusses war das Riechzentrum im Rattengehirn geschädigt. Hielt der Konsum vier Tage an, so kam es auch in anderen Bereichen des Hirns zu Schäden.

Bislang gingen Mediziner davon aus, dass Alkohol nur bei langfristigem Genuss das Gehirn schädige. Dies scheint jetzt widerlegt. Schon zwei Tage 'Saufgelage' schädigen zumindest bei Ratten dauerhaft das Gehirn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tpwtpw
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Alkohol, Gehirn
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen
Hoffnung bei Makuladegeneration: Antikörper könnte Sehverlust eindämmen
Studie: Yoga bei Rückenschmerzen genauso wirksam wie Krankengymnastik



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Hotel serviert Whiskys mit amputiertem Zeh - Gast klaut ihn
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Saudi-Arabien deportiert 15.000 feindliche Kamele nach Katar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?