18.04.02 08:03 Uhr
 165
 

F1: BAR braucht Geld für Weiterentwicklung, nicht für Spitzenfahrer

Im BAR-Team hat sich schon viel getan, so hat es einige Änderungen in der Führung gegeben.
Der neue Teamchef Richards will das Team nun nach vorne bringen.

Dabei macht er auch nicht vor Entscheidungen halt, die früher nicht möglich gewesen wären. Das Team brauche das Geld, das zur Verfügung steht, für die Weiterentwicklung.


Es würde keinen Sinn machen, Spitzenpiloten zu haben, wenn dafür das Auto zu schlecht sei. Daher müsse man das Geld dort einsetzen, wo es gebraucht würde.


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Geld, Spitze, Weite
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?