18.04.02 00:42 Uhr
 31
 

AMD: Umsatzprognose wie erwartet

Senior Vice President und CFO von AMD Robert Rivet rechnete im Februar mit einem Umsatz von 900 Millionen US-Dollar. Fast genau diese Summe, nämlich 902 Millionen US Dollar, setzte AMD im letzten Quartal um.

Den Hauptanteil des Umsatzes erzielte AMD durch den Verkauf von ca. 8 Millionen PC-Prozessoren, was einen Umsatz von 684 Millionen US-Dollar bedeutete. 9,16 Millionen US-Dollar beträgt der Verlust des ersten Quartals.

Daran, dass der AMD Markanteil von 22 Prozent bei PC-Prozessoren im Jahr 2001 noch weiter ausgebaut werden kann, glaubt AMD-CEO W. J. Sanders III, trotz eines vermuteten zunächst saisonal bedingten Rückgangs von fünf bis zehn Prozentpunkten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: liesmich
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, AMD
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?