18.04.02 00:42 Uhr
 31
 

AMD: Umsatzprognose wie erwartet

Senior Vice President und CFO von AMD Robert Rivet rechnete im Februar mit einem Umsatz von 900 Millionen US-Dollar. Fast genau diese Summe, nämlich 902 Millionen US Dollar, setzte AMD im letzten Quartal um.

Den Hauptanteil des Umsatzes erzielte AMD durch den Verkauf von ca. 8 Millionen PC-Prozessoren, was einen Umsatz von 684 Millionen US-Dollar bedeutete. 9,16 Millionen US-Dollar beträgt der Verlust des ersten Quartals.

Daran, dass der AMD Markanteil von 22 Prozent bei PC-Prozessoren im Jahr 2001 noch weiter ausgebaut werden kann, glaubt AMD-CEO W. J. Sanders III, trotz eines vermuteten zunächst saisonal bedingten Rückgangs von fünf bis zehn Prozentpunkten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: liesmich
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, AMD
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Haftstrafe für Supermarktleiter nach Selbstjustiz mit tödlichem Ausgang
Schauspielerin Christine Kaufmann liegt im künstlichen Koma
Netzinitiative "Sleeping Giants" macht "Breitbart News" Werbekunden abspenstig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?