17.04.02 19:34 Uhr
 130
 

Tipps für Verkehrssünder

Der ehemalige Polizist Josef Kleindienst gibt auch in seinem neuen Buch 'Nie mehr Strafe zahlen 2' wieder Tipps, wie man sich vor dem Bezahlen eines Strafmandates drücken kann.

So rät Kleindienst davon ab, an Ort und Stelle mit den Polizisten über das Strafmandat zu diskutieren. Man solle das Strafmandat lieber durch einen Einspruch, oder durch formelle Tricks anfechten.

Der Autor möchte mit seinem Buch nicht zu Verkehrsdelikten auffordern, sondern ist der Meinung, dass Autofahrer in Deutschland gemolken werden. Da nur noch Juristen das Deutsche Verkehrsrecht durchblicken könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Petero
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verkehr, Tipp
Quelle: www.motorline.cc

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Autopilot-Unfall: Fahrer bekommt Mitschuld
Studie: Selbstfahrende Autos werden erst ab 2040 alltäglich
Bayern: Horst Seehofer gegen Diesel-Fahrverbote



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?