17.04.02 18:17 Uhr
 2.701
 

Nach Kirch: Weiterer Pay-TV Sender in Nöten

Der französische Medienkonzern `Vivendi Universal`, einst der erfolgreichste Pay-TV Sender, mit weltweit 15 Millionen Kunden, befindet sich in einer gespannten finanziellen Lage.


Man spricht inzwischen von Verlusten, die jährlich eine halbe Milliarde Euro betragen. Der Senderchef Pierre Lescure wurde aufgrund dieser Zahlen entlassen, woraufhin es öffentlich ausgetragene Protestaktionen innerhalb des Senders gab.

Zahlreiche solidarischen Mitarbeiter unterbrachen sogar ihre Arbeit und strahlten die `Krisensitzung` live aus.
Wie es mit dem Sender weitergehen wird, werden die Anhörungen der einzelnen Parteien in den nächsten Tagen ergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: einz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Sender, Weite, Pay-TV
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?