17.04.02 17:13 Uhr
 79
 

Ecstasy in Ölgemälden versteckt

Der Polizei aus Bayern ist es gelungen, einen Ecstasy-Schmugglerring auszuheben.
Wie das bayerische LKA heute mitteilte, seien 28 Personen in insgesamt vier Ländern festgenommen worden.

Versteckt wurden die Pillen unter anderem in den Bilderrahmen von Ölgemälden. Die Anzahl wird auf 800.000 Stück geschätzt.

Ausgehoben wurde der Ring aufgrund einer Entdeckung der Pillen in den USA in einem der Bilderrahmen, als Empfänger war ein Münchner Kunsthändler angegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MarcHB
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ecstasy
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?