17.04.02 16:32 Uhr
 1
 

J.P. Morgan: Gewinn sinkt um 18 Prozent

Die Investmentbank J.P. Morgan Chase & Co. Inc., die zweitgrößte Bank in den USA, gab am Mittwoch einen Gewinnrückgang um 18 Prozent für das erste Quartal bekannt. Begründet wird dies mit Investment-Verlusten, nicht zurückgezahlten Krediten sowie geringeren Gebühreneinnahmen aus der Unternehmensberatung bei Fusionen.

Der Nettogewinn einschließlich einer Sonderbelastung von 255 Mio. Dollar lag demzufolge bei 982 Mio. Dollar bzw. 48 Cents pro Aktie nach 1,20 Mrd. Dollar bzw. 58 Cents pro Aktie im Vorjahr. Im Vorjahresergebnis ist ebenfalls eine Sonderbelastung von 328 Mio. Dollar enthalten. Der operative Gewinn vor Einmaleffekten betrug 1,15 Mrd. Dollar bzw. 57 Cents pro Aktie. Analysten hatten einen Gewinn von 53 Cents pro Aktie erwartet.

Die Aktie von J.P. Morgan Chase legt an der NYSE aktuell um 2,15 Prozent auf 36,14 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Prozent
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?