17.04.02 15:08 Uhr
 31
 

Neues Hochhaus für Frankfurt vom Bundeskanzler eingeweiht

Die Wolkenkratzer in Frankfurt am Main haben Zuwachs bekommen: 'Gallileo' (Kosten: 200 Millionen Euro)ist das neue Hochhaus der Dresdner Bank mit zwei Glastürmen von je 136 Meter Höhe. Es bietet Arbeitsplätze für ca. 1600 Menschen.

Heute findet das offizielle Richtfest statt. Es werden neben dem Vorstandsvorsitzenden der Dresdner Bank Prof. Dr. Bernd Fahrholz und Oberbürgermeisterin Petra Roth auch Bundeskanzler Schröder anwesend sein.

Der Name des Gebäudes wird, trotz dass er vom italienischen Gelehrten Galileo Galilei stammt, mit zwei 'l' geschrieben, da das Hochhaus auf der Gallusanlage steht.


WebReporter: Romi!!!
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frankfurt, Bundeskanzler, Hochhaus
Quelle: wirtschaft.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Google überwacht Nutzer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?