17.04.02 14:45 Uhr
 152
 

Chris Carter über das Ende der X-Akten, neue DVDs, den Kinofilm u.a.

In einem Interview (siehe Quelle) äußert sich Chris Carter detailliert über die neuste DVD-Box und speziell über die Besonderheiten der 5. Staffel. Der Staffel nämlich, auf der der Kinofilm basiert, die aber tatsächlich nach diesem gedreht wurde.

Die neue DVD-Box enthält erstmals in vollem Umfang alle Extras die möglich und sinnvoll sind, da man vorher aus Kostengründen auf eine Konservierung des vorhandenen Materials verzichtete. So ist z.B. jede Folge vor dem Schnitt 6-7 Minuten zu lang.

Weiterhin spricht er noch über das Finale, Mulder, und die Grüchte zum neuen Kinofilm. Er nimmt aber auch Stellung zu den Kritiken, die die 9. Staffel sowohl von Fans wie von Kritikern einstecken musste.


WebReporter: Voltago1
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ende, Kinofilm
Quelle: www.sf-times.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pfarrer Jury-Mitglied bei "Miss Germany 50plus"-Wahl
Ex-Trainer bezeichnet Tennislegende Boris Becker als "größenwahnsinnig"
WDR-Rundfunkrat kritisiert ARD-Talkshows wegen "populistischer Reizthemen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomenergiebehörde widerspricht Donald Trump: "Iran hält sich an Atom-Deal"
Pfarrer Jury-Mitglied bei "Miss Germany 50plus"-Wahl
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?