17.04.02 13:02 Uhr
 2.219
 

ATI OEM-Grafikkarten schädigen Windows-System?

Die Webseite 3DWin schreibt, dass die Grafikkarten von ATI in der OEM-Version von einigen taiwanische Hardware-Produzenten möglicherweise dem Windows-System Schaden zufügen.

Das Problem ist für Windows 2000 und Windows ME zutreffend, bei denen die Registry und die System-Dateien geschädigt werden, so die Webseite.
Wie aber die Folgen der Schädigung aussehen oder wie diese abläuft, beschreibt die Seite nicht.

Bei der Grafikkarte handelt es sich um die 'ATI Radeon 8500 LE Bulk', die nicht für den Verkauf an den Endverbraucher gedacht ist, sondern in Systeme von Händlern bzw. Herstellern eingebaut wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Avantasia
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, System, Grafik, Grafikkarte, ATI, OEM
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?