16.04.02 22:43 Uhr
 76
 

Seltene "Schnecken fressende" Pflanze gestohlen

Aus dem Agrarium Steinerkirchen (Bezirk Wels-Land) ist am Wochenende eine sehr seltene und wertvolle Versuchspflanze gestohlen worden. Die Pflanze war nicht versichert.

Der Fleischfresser mit der Bezeichnung 'Sarracenia-Hybrid arionescens' stammt aus einem niederländischen Labor und soll die Fähigkeit haben, Schnecken anzulocken und zu vernichten.

Der finanzielle Wert der Pflanze lässt sich im Moment schwer abschätzen: Gelingen die Versuche, und das grüne 'Ungetüm' bewährt sich tatsächlich als Schneckenvernichter, so geht der Wert in die Millionen Euro, sagt man im Agrarium.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: danielgm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Pflanze, Schnecke
Quelle: www.oberoesterreich.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hildesheim: Prozess gegen Folter-Trio - Mann wurde stundenlang gequält
Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?