16.04.02 21:00 Uhr
 5
 

Schlechte Zahlen drücken den Kurs von Handspring

Schlechten Quartalszahlen und ein ebenfalls schwacher Ausblick auf die kommenden Quartale haben heute den Kurs des Handheld-Herstellers Handspring unter Druck gebracht.

Für das vergangene Quartal meldete das Unternehmen gestern einen Umsatzrückgang von über 50 Prozent. Zudem rechnet das Management jetzt erst sechs Monate später mit dem Erreichen des Break Evens.Die Umsätze gingen um 52 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 59 Mio. Dollar zurück. Gleichzeitig fiel ein Verlust von 14 Cents je Aktie an. Analysten hatten lediglich ein Minus von 12 Cents je Aktie erwartet.

Die Aktionäre hörten diese Meldung heute nicht besonders gerne und einige trennten sich deshalb von ihren Anteilen. Die Aktie verliert aktuell 22 Prozent auf 2,89 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kurs
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?