16.04.02 19:03 Uhr
 777
 

Kirch-Gruppe: Rückzug des Insolvenz-Antrages sei eine Option

In Finanzkreisen hieß es, dass bei den Verhandlungen über die Kirch-Gruppe auch eine Rücknahme des Insolvenz-Antrages möglich sei.

Dies sei dann in Betracht zu ziehen, wenn Investoren zusichern würden, eine mehrere hundert Mio. Euro umfassende Eigenkapitalerhöhung zuzusichern.

Eine Schieflage der Finanzen befürchte die Bayerische Landesbank, der Kirch-Gruppe größter Gläubiger, nicht.

Kirch meldete vor ca. einer Woche Insolvenz an und droht nun, durch den US-Medienmogul Murdoch übernommen zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sam Buka
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Insolvenz, Gruppe, Rückzug, Antrag
Quelle: www.ftdlatestnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?