16.04.02 17:59 Uhr
 80
 

Jesus-Karikaturband: Bucherfolg durch Kirchen- und Medienschelte

Eine überaus harsche Kritik im ARD-Magazin „Report“ und eine Beschimpfung durch den Wiener Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn reichten aus, um ein Buch des Karikaturisten Gerhard Haderer über die Maßen populär zu machen.





So war schon die erste Auflage von immerhin 50.000 Exemplaren in den Buchhandlungen in nur drei Wochen ausverkauft, und potenzielle Leser mussten auch auf die zweite warten: „Das Leben des Jesus“ erwies sich als ausgesprochener Knüller.

Die Bilder, so urteilt die Kritikerin des „Weser-Kurier“, seien zwar üppig, aber harmlos. Der Text sei ohne Biss und Witz, man könne ich getrost vergessen. Was bleibt? „Alles Glaubenssache“, meint die Kritikerin – und eine Frage des Humors.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kirche, Medium, Jesus, Karikatur
Quelle: www.weser-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?