16.04.02 14:20 Uhr
 106
 

Gefahr durch Meningokokken

Die bakterielle Hirnhautentzündung wird meistens durch Meningokokken ausgelöst. Diese Form der Hirnhautentzündung verläuft meistens dramatisch, die betroffenen Kinder müssen so rasch und intensiv wie möglich behandelt werden.

Wenn Verdacht auf eine Hirnhautentzündung besteht, wird der Kinder- oder Notarzt das Kind sofort ins Krankenhaus einweisen, denn Schnelligkeit ist besonders wichtig.

Am 17.04.02 findet eine Pressekonferenz mit dem Thema 'Meningokokken - eine unterschätzte Gefahr für Kinder und Jugendliche' in Berlin statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hennis der 1.
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gefahr
Quelle: www.xeeyo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?