16.04.02 14:20 Uhr
 106
 

Gefahr durch Meningokokken

Die bakterielle Hirnhautentzündung wird meistens durch Meningokokken ausgelöst. Diese Form der Hirnhautentzündung verläuft meistens dramatisch, die betroffenen Kinder müssen so rasch und intensiv wie möglich behandelt werden.

Wenn Verdacht auf eine Hirnhautentzündung besteht, wird der Kinder- oder Notarzt das Kind sofort ins Krankenhaus einweisen, denn Schnelligkeit ist besonders wichtig.

Am 17.04.02 findet eine Pressekonferenz mit dem Thema 'Meningokokken - eine unterschätzte Gefahr für Kinder und Jugendliche' in Berlin statt.


WebReporter: Hennis der 1.
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gefahr
Quelle: www.xeeyo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai
Psychologie: Wer abends eine To-Do-Liste erstellt, schläft besser
Studie: Hunde können auch menschliche DNA erschnüffeln



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karlsruher Terrorverdächtiger hatte seit Jahren Kontakt zu bekannten Islamisten
Tusk und Juncker bieten Briten Verbleib in EU an
Ex-Angeklagter fordert 410.000 Euro Entschädigung vom Land Nordrhein-Westfalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?