16.04.02 13:47 Uhr
 583
 

Filesharing vermutlich Grund für Zunahme von Kinderpornos im Internet

In Östereich sind ungefähr 75 Prozent der der Polizei bekannten Vergehen im Internet dem Bereich Kinderpornografie zuzurechnen, so der Leiter der Kinderpornomeldestelle im Innenministerium.

Die Zahl der Meldungen stieg von 504 im Jahre 1999 auf 1.706 im Jahr 2000 auf schließlich 2.337 im Jahr 2001 an.
Die Dunkelziffer liegt vermutlich viel höher.

Als möglichen Grund sieht man die Möglichkeit des Filesharings im Internet, wodurch man vereinfacht an Kinderpornografie herankommen könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Avantasia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Grund, Kinderporno, Filesharing, Zunahme
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Wie Wilde: Ein erst 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt...



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?