16.04.02 13:38 Uhr
 736
 

Wehrpflicht nun vor dem Europäischen Gerichtshof

Nachdem das BVerfG dem Gesetzgeber nicht aufgetragen hat, die Wehrpflicht abzuschaffen oder sie zu modifizieren, beschäftigt sich nun der Europäische Gerichtshof mit der Thematik.

Ein 19jähriger Wehrpflichtiger klagt dort gegen seine Einberufung. Da Frauen mittlerweile das Recht hätten, Dienst an der Waffe zu leisten, verstoße die Pflicht zu einem solchen Dienst nur für Männer gegen das Gleichheitsgebot.

Das für den Kläger zuständige Kreiswehrersatzamt erklärte dazu, die im EU-Recht normierte Chancengleich für Männer und Frauen betreffe lediglich die Berufschancen, der Wehrdienst aber sei kein Beruf, sondern eine Dienstpflicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vicomte
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gericht, Gerichtshof, Wehrpflicht
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Union liegt mit bestem Wert seit 2015 weit vor der SPD
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?