16.04.02 13:30 Uhr
 5
 

Deutsche Börse: XETRA-Handel startete verspätet

Wie die Deutsche Börse AG mitteilte, ist der Handel im elektronischen Handelssystem XETRA am heutigen Dienstag mit rund zweistündiger Verzögerung gestartet, weil die Anmeldung von Teilnehmern an dasHandelssystem abhängig von der Handelsinfrastruktur teilweise gestört war. Die Deutsche Börse hat daraufhin den Handel später aufgenommen, damit alle Teilnehmer gleich behandelt werden. Grund für die Störung bei der Anmeldung waren teilweise fehlerhafte Datensätze nach dem Neuaufsetzen von Wertpapieren.

Nach Übermittlung der korrigierten Datensätze um 10.00 Uhr und dem Neustart der Teilnehmersysteme bzw. der Neuanmeldung bei den betroffenen Teilnehmern begann der Handel um 10.45 Uhr mit der Eröffnungsauktion, die ab 11.00 Uhr die ersten Preise lieferte. Danach startete der fortlaufende Handel. Der Parketthandel lief ungestört weiter.

Die Aktie der Deutschen Börse gewinnt momentan 0,58 Prozent auf 48,80 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Börse, Handel
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?