16.04.02 13:28 Uhr
 1.885
 

Koffer ohne Besitzer: Polizei sprengt das Fundstück in Fußgängerzone

Am gestrigen Montagabend sperrte die Münchner Polizei weite Teile einer Fußgängerzone in der Innenstadt, da dort ein herrenloser Koffer aufgefunden wurde.

Da der Verdacht bestand, dass der Koffer Sprengstoff enthält, wurde er durch Spezialisten in die Luft gejagt.

Wenig später erschien ein Arzt, der sich als Besitzer des Koffers ausweisen konnte.
Von dem Inhalt, Medikamenten und Natriumchlorid, war nach dem Einsatz des Sprengkommandos leider nicht mehr viel übrig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Besitzer, Besitz, Fußgänger, Koffer, Fundstück
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Warstein: Büttenredner stirbt während seines Vortrags auf der Bühne
Bulgarien: Künftige Kulturhauptstadt Plowdiw lässt Häuser von Roma abreißen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Warstein: Büttenredner stirbt während seines Vortrags auf der Bühne
Was einem so vorschwebt: Hoverbike-Testflug
Verona Pooth muss mit 48 Jahren eine Zahnspange tragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?