16.04.02 13:18 Uhr
 6
 

Bayer nicht an Degussa interessiert

Das Energie-Unternehmen E.ON beabsichtigt, seinen Anteil von 65 Prozent an dem Spezialchemiekonzern Degussa in den kommenden drei bis fünf Jahren zu veräußern. Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer AG ist an einer Übernahme der Degussa-Anteile nicht interessiert.

Bayer Vorstandschef Manfred Schneider bekräftigte erneut die ablehnende Haltung seines Konzerns. In den kommenden zwei Jahren sei keine größere Akquisition mit einem Volumen von über 5,0 Mrd. Euro vorgesehen.

Möglich seien lediglich Portfolio-Anpassungen im Volumen von etwa 1,0 Mrd. Euro. Vorrang in den Unternehmensplänen habe der Abbau der Nettoverschuldung von derzeit etwa 14,0 Mrd. auf unter 10,0 Mrd. Euro bis zum Jahresende.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayer
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?