16.04.02 09:26 Uhr
 34
 

Rentnerin wegen ein bisschen Fisch ermordet

Marie Watson, eine 77-jährige Rentnerin aus Heaton in Newcastle (England), wollte eigentlich nur ihr Abendessen im Fischladen kaufen. Doch dies bedeutete ihr Todesurteil.

Auf dem Weg nach Hause, nur wenige Meter vor ihrer eigenen Haustüre wurde sie von einem Jugendlichen angefallen, der wiederholt auf die alte Frau einprügelte. Die Beute, die der junge Mann machte, war nicht mal 15 Euro wert.

Die Frau wurde mit Verletzungen im Gesicht und einem gebrochenen Arm sofort ins Krankenhaus eingeliefert. Obwohl sie später zu einem Verwandten entlassen wurde, hat sie sich nicht mehr erholt. Sie starb 9 Tage nach dem Überfall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rentner, Fisch
Quelle: www.thesun.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler