16.04.02 09:09 Uhr
 201
 

F1: FIA-Präsident Mosley lehnt permanente Stewards ab

In Malaysia wurde Montoya wegen eines Unfalls mit Michael Schumacher bestraft. Diese Bestrafung empfanden viel Fahrer und Experten als ungerecht.

Um solche Entscheidungen zu vermeiden, wurden von einigen Fahrern gefordert, dass der Posten der Stewards immer durch die selben Personen besetzt wird.
FIA-Präsident Mosley lehnt aber eine solche Regelung ab.


Wenn immer die gleichen Personen entscheiden müssen, könnte man nicht mehr garantieren, das diese objektiv sind. Da sich durch die ständige Anwesenheit Freundschaften bilden würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Präsident, FIA, Steward
Quelle: www.dailyf1.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß kritisiert Asien-PR-Reise von FC Bayern als "grenzwertig"
Michael Phelps: Großangekündigtes Wettschwimmen gegen Hai ist eine Mogelpackung
Fußball: Sieben verschossene Elfmeter zwischen Real Madrid und Manchester United



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?