15.04.02 21:36 Uhr
 2.426
 

Tunesien: Deutsche Urlauber von Einheimischen mit Steinen beworfen

Bereits vor einer Woche wurden deutsche Urlauber im Küstenort Mahdia (tunesisches Festland) von Hunderten von Menschen im Bus umzingelt und mit Steinen beworfen.

Dabei brüllten die Demonstanten immer wieder 'Arafat' und 'Bin Laden', wie eine 56-jährige Bremerin berichtet, die in dem Bus saß, dessen Scheiben beim Angriff alle zerstört wurden. Mit Müh und Not konnte sich der Bus zu einer Polizeistation retten.

Ein weiteres deutsches Ehepaar war ebenfalls zu dieser Zeit mit einem Mietauto in einen Menschenauflauf geraten und mit Steinen attackiert worden.
Die Bremerin ist der Meinung, dass die deutschen Reiseveranstalter den Zwischenfall herunter spielten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho