15.04.02 22:46 Uhr
 87
 

Schwedische Außenministerin: Israel schlechtes Vorbild für Jugendliche

Schwedens Außenministerin Anna Lindh hat sich kritisch zu Israels Krieg gegen die Palästinenser geäußert. Wie sie sagte, zerstöre Israel einen großen Teil der palästinensischen Infrastruktur und behindere dadurch eine zukünftige Staatsgründung.

Weiter sagte sie, Israel gäbe durch die Arroganz der Macht ein schlechtes Vorbild für palästinensische, israelitische und andere Jugendliche, wenn es internationales Recht verletze und sowohl unmoralisch wie auch illegal handeln würde.

Am selben Tag richteten 78 schwedische Schriftsteller einen Appell an beide Seiten, der in Schwedens Tageszeitung „Dagens Nyheter“ veröffentlicht wurde: darin wurde die Gewalt beider Seiten als eine Gefahr für den Weltfrieden bezeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Jugend, Jugendliche, Außenminister, Außen, Vorbild
Quelle: www.jordantimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Chef Sigmar Gabriel: AfD ist Fall für den Verfassungsschutz
Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Krise für Partei: Umfragetief für SPD Bayern und zwei Politiker in Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Start-Up stellt neues Produkt vor
Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station
Bruce Springsteen gibt Geheimkonzert im Weißen Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?