15.04.02 20:11 Uhr
 130
 

El-Kaida-Prozess: ZDF darf kurz vor Beginn drehen

Das Bundesverfassungsgericht hat dem Eilantrag von RTL und ZDF stattgegeben. Nun darf das Fernsehen fünf Minuten vor Verhandlungsbeginn Aufnahmen im Gerichtssaal machen und bekommt damit auch die Angeklagten vor die Kamera.

Die Sender RTL und ZDF hatten sich dagegen gewehrt, nur 90 Minuten vor der eigentlichen Verhandlung den leeren Gerichtssaal aufnehmen zu dürfen, wie es der vorsitzende Richter angeordnet hatte.

In dem Prozess wird fünf jungen Männern aus Algerien die Planung eines Anschlages auf den Weihnachtsmarkt in Straßburg zum Winter 2001/2002 vorgeworfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KaotiC
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozess, ZDF, El-Kaida
Quelle: www.heute.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben
Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
Parfümerie-Kette Douglas zieht sich komplett aus Türkei zurück
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?