15.04.02 19:58 Uhr
 161
 

Dauergift in unseren Nahrungsmitteln

Ob Tomaten, Äpfel, Brot oder Bier - in offenbar allen unseren Lebensmitteln steckt das Dauergift Nonylphenol.

Weltweit kommen Tenside auf Basis von Nonylphenol in Haushalt und Industrie zum Einsatz. Diese Substanzen werden wegen ihrer fettlösenden Eigenschaften beispielsweise für Reinigungsmittel und in der Papierindustrie verwendet.


Es existierten noch keine Grenzwerte für diese Stoffe. Missbildungen, Fruchtbarkeitsstörungen oder Krebs könnten die Folge sein, so das Forschungszentrum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hennis der 1.
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Nahrung, Nahrungsmittel
Quelle: www.xeeyo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heimischer Feuersalamander von tödlicher Pilzerkrankung bedroht
Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizei führt zehn Jahre alten autistischen Jungen in Handschellen ab
Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?