15.04.02 19:46 Uhr
 127
 

Kirch-Insolvenz: So denkt Ex-RTL-Chef Thoma darüber

Das wäre in Nordrheinwestfalen nicht passiert. Auf diese kurze Formel lässt sich die Kritik von Ex-RTL-Chef Helmut Thoma zusammenfassen, mit der er die bayrische Standortpolitik und damit auch den bay. Ministerpräsidenten Stiober angreift.

Dem Ministerpräsidenten von NRW, Wolfgang Clement, dürfte dies hingegen gefallen; schließlich arbeitet der Medienguru inzwischen für ihn. Seine Kritik richtet sich einerseits gegen Kirch selbst, der den deutschen Markt falsch eingeschätzt habe.

Andererseits habe jedoch Bayern auch eine 'hemmungslose Standortpolitik' betrieben, was zur Vergabe von unsinnig hohen Krediten geführt habe, als es eigentlich schon zu spät gewesen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KaotiC
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chef, Ex, RTL, Insolvenz
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?