15.04.02 18:07 Uhr
 308
 

Sexentzug für den Frieden: Standing Ovations für "Lysistrata"

Zur Zeit findet in der griechischen Hauptstadt Athen eine Kulturolympiade statt.
Im Rahmen dieser Veranstaltung kam es gestern zur Uraufführung von 'Lysistrata', einer Oper des 77-jährigen Mikis Theodorakis.

Die Oper beruht auf dem Werk von Aristophanes, das 411 v. Chr. entstanden ist.
Mit viel Jubel und Standing Ovations feierten die Griechen die Aufführung und den Schöpfer der Oper.

Das Orchester der griechischen Oper stand unter der musikalischen Leitung von Nikos Tsouchlos.
Inhaltlich geht es um die Verweigerung von Sex, wodurch die Frauen der kriegerischen Athener und Spartaner ihre Männer zum Friedensschluss zwingen wollten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: delerium
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frieden, Stand, Friede
Quelle: kultur.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?