15.04.02 17:53 Uhr
 75
 

Unsozial: AOK streicht Leistung für Müttern mit Kind

Dorothea Göbl, zuständig bei der Caritas für Kuren, kritisiert die neuen Satzungen der AOK. So übernimmt die AOK Bayern nur noch 60 Prozent der Kosten an Kuren. Früher waren es 100%, die übernommen wurden.

Für eine Mutter mit zwei Kindern ergibt sich so, statt 198 € früher, jetzt ein Betrag von 1500 €. Wie die Caritas meint, kann sich das eine Familie mit einem Einkommen fast nicht mehr leisten.

Auch wird befürchtet, dass viele Kurgäste ausbleiben werden, und die Caritas Kurstätten schließen müssen. Immerhin kommen 54% der Kurgäste über die AOK zu den Kurbetrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: acarNET
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Mutter, Leistung, AOK
Quelle: www.donaukurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?