15.04.02 16:38 Uhr
 37
 

Pannen in den AKWs Biblis und Philipsburg

In zwei deutschen Kernkraftwerken ist es zu Defekten gekommen. Die RWE AG hat als Betreiber des AKWs Biblis A ein undichtes Rohr gefunden. Es sei jedoch zu keinem Zeitpunkt die Sicherheit gefährdet gewesen.

Da ein solches Leck bereits im Jahr 2001 aufgetreten war, wird nun geprüft, ob ein Zusammenhang existiert. Biblis A ist zur Zeit wegen regulärer Wartungsarbeiten nicht am Netz.

Im AKW Philipsburg waren letzte Woche drei undichte Lüftungsklappen aufgefallen, auch hier habe jedoch nach Angaben des Betreiber EnBW keine Gefahr bestanden.


WebReporter: kaotic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Panne
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdacht: Flüchtling soll vierjähriges Mädchen missbraucht haben
Zwei Tote bei Hotelbrand in Prag
Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Polizei findet zwei Meter langes Krokodil im Keller eines Wohnhauses
Verdacht: Flüchtling soll vierjähriges Mädchen missbraucht haben
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?