15.04.02 15:25 Uhr
 162
 

Keine Kulanz bei Rücktritt von Tunesienreise

Die Marktführer unter den Reiseveranstaltern haben darauf hingewiesen, dass der mögliche Anschlag in Djerba kein Grund für einen Rücktritt oder eine Umbuchung ohne erhebliche Kosten ist.

Grund für die Möglichkeit eines kostenlosen Rücktritts wäre eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts, welche es momentan nicht gibt.

Gerichtlich haben Urlauber keine Chance auf einen kostenlosen Rücktritt und sie wären daher auf Kulanz der Unternehmen angewiesen, was diese somit abgelehnt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Rücktritt, Tunesien
Quelle: www.freenet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?