15.04.02 15:18 Uhr
 158
 

Mordversuch als Rache für Vergewaltigung: Onkel des Opfers verhaftet

Nach den Schüssen auf einen 26jährigen Türken in München hat die Polizei nun einen Fahndungserfolg vorzuweisen. Der Onkel des Opfers wurde verhaftet, weil ein aufmerksamer Zeuge sein Auto vom Tatort hatte wegfahren sehen.

Auch das Magazin wurde gefunden, aus dem die Patronen stammen, die die lebensgefährliche Verletzungen verursacht haben. Als Tatmotiv wird Rache und Wiederherstellung der Familienehre angenommen.

Der 46 Jahre alte Tatverdächtige wusste, dass sein Neffe im vergangenen Jahr seine 17jährige Tochter vergewaltigt hat. Deren Ehemann hat später davon erfahren und Blutrache vom Schwiegervater eingefordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: christophb1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Opfer, Vergewaltigung, Rache, Onkel, Mordversuch
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?