15.04.02 14:37 Uhr
 185
 

FC Bayern: Zeichen stehen auf Sturm nach Nürnberg-Spiel

Nach dem glücklichen 2:1-Sieg des FC Bayern beim 1.FC Nürnberg bahnt sich erneut Ungemach beim deutschen Rekordmeister an. Manager Uli Hoeneß, der bereits nach dem Spiel in der Kabine ausrastete, wollte sich erst nicht äussern über das Spiel.

Auf Nachfrage, warum, machte er seiner Wut mit den Worten 'Sonst müsste ich ja die Wahrheit sagen. Und diese würde die Mannschaft heute nicht vertragen' dann doch Luft. Ein weiterer Brandherd ist der Fall Carsten Jancker.

Dieser scheint bei Trainer Hitzfeld keinerlei Berücksichtigung mehr zu finden. Jancker durfte sich lediglich 45 Minuten lang warmlaufen. Jancker durfte wegen fehlender Fitness in Madrid schon nicht spielen, meinte aber selbst, dass er fit war.


WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Bayern, FC Bayern München, Bayer, Nürnberg, Sturm, Zeichen
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?