15.04.02 14:22 Uhr
 270
 

Beruf: Profi-Gamer

Viele PC-Spieler träumen davon ihr Hobby zum Beruf zu machen und nur für ganz wenige geht dieser Wunsch in Erfüllung.Wie zum Beispiel für Jonathan Wendel, der seit Oktober 1999 unter dem Nickname 'Fatal1ty' den Beruf als Profi-Gamer ausführt.

Er hat bereits viele Turniere in seinem Lieblingsspiel Quake 3 für sich entschieden und steht in der momentanen Weltrangliste auf Platz 1.

Natürlich bleibt dabei keine Zeit für Sport oder ähnliche Dinge.Aber bei einem ungefähren Jahreseinkommen von 70.000$ kann man dies sicherlich verkraften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -=ViP[e]R=-
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Profi, Beruf, Gamer
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf
Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen
Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?