15.04.02 13:35 Uhr
 341
 

Flußkrebse bekämpfen mit Urin ihre Gegner

Forscher haben entdeckt, dass bei Revierkämpfen Flußkrebse ihren Urin als Waffe einsetzen. Bei Laboruntersuchungen waren Flußkrebse die Sieger, die im Stande waren am meisten Urin abzugeben.

Um die Urinattacken der Krebse zu sehen, wurde das Wasser im Labor mit einer Flüssigkeit angereichert, die den Urin grell leuchten ließen.

Flußkrebse sind imstande durch den Uringeruch von anderen das Geschlecht, Ernährungsgewohnheiten, Gesundheitszustand zu erkennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gegner, Urin
Quelle: www.nature.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen
Bestand der Schneeleoparden dramatisch gesunken
Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?