15.04.02 13:22 Uhr
 679
 

Studie: Homosexuelle haben eine längere Beziehung als Heteros

Homosexuelle Beziehungen sind die stabileren. Heterosexuelle Paare trennen sich doppelt so häufig wie homosexuelle. Dies belegt eine Studie aus Seattle, die jeweils 40 hetero- und homosexuelle Paare über 12 Jahre untersuchte.

Als Grund für die längere Dauer der Homo-Beziehungen wird die Unabhängigkeit der Homosexuellen gegenüber gesellschaftlichen stereotypischen Vorstellungen genannt. So werden typische Rollenmuster aufgebrochen und neue Beziehungsqualitäten möglich, die vor allem durch gegenseitigen Respekt und durch Gleichberechtigung geprägt sind.

Vielleicht tragen die Erkenntnisse dazu bei, dass auch heterosexuelle Paare zu einem anderen Umgang miteinander finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: markyboys
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Studie, Beziehung, Hetero
Quelle: www.gayboy.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?