15.04.02 14:54 Uhr
 15
 

Architektur: Glenn Murcutt gewinnt Pritzker-Preis

Der mit 113.000 Euro dotierte Pritzker-Preis ging dieses Jahr an einen wenig bekannten, australischen Architekten.
Glenn Murcutt, so sein Name, entwirft Gebäude, die sich ökologisch verträglich in die Landschaft einfügen.

Der unter Kollegen als Außenseiter geltende 66-jährige, wollte bisher keine Gebäude für außeraustralische Bauvorhaben entwerfen.
Murcutt hatte einige 'Kämpfe' mit lokalen Baubehörden ausgefochten.

Seine Entwürfe waren nicht immer konform mit den Vorschriften.
Der seit 1979 verliehene Pritzker-Preis wird dem Australier am 29. Mai in Rom übergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Acidmoon
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Architekt, Architektur
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana
"Ganz Wien ist heut auf Heroin": Ausstellung über Kunst und Rausch in Wien
Papst Franziskus in Rede: "Macht ist wie Gin auf leeren Magen zu trinken"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Jimmy Wales gründet Anti-Fake-News-Plattform für faktenbasierten Journalismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?