15.04.02 11:40 Uhr
 28
 

Forscher kartieren 7000 menschliche Gehirne

Eine Forschergruppe der University of California in Los Angeles will in den nächsten Jahren eine dreidimensionale Karte des menschlichen Denkapperates anlegen. Dazu wollen sie 7000 Gehirne mit Magnetresonanzgeräten vermessen.

Durch die Vermessungsarbeiten sind auch neue Einblicke in die Funktionsweise des Organs zu erwarten. So wurde herausgefunden, dass das Sprachvermögen, mehr als bisher angenommen, von dem Erbmaterial abhängt.


WebReporter: anton wagner
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Gehirn
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht
67-jährige Brasilianerin bei Straßenlauf dank Spenderherz von deutschem Sportler
Rad: Slowake Peter Sagan gewinnt als erster Fahrer dreimal hintereinander WM


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?