15.04.02 10:43 Uhr
 503
 

Barrichellos Mittelfingergeste zu Irvine : "Er soll zur Hölle fahren"

Wie bei SSN bereits berichtet wurde, ist der brasilianische Ferrari-Pilot Rubens Barrichello über die unfaire Fahrweise des irischen F1-Fahrers Eddie Irvine beim gestrigen Grand Prix von San Marino äußerst verärgert gewesen.

Wie Barrichello nun zu diesem Vorfall, der ihm wertvolle Zeit auf den zweitplatzierten Ralf Schumacher gekostet hatte, kommentierte, sei er von Irvine eine dreiviertel Runde lang aufgehalten worden, weswegen er ihm den Mittelfinger gezeigt habe.

Barrichello wörtlich: 'Ich habe ihm ein Zeichen gegeben um ihm zu sagen, dass er zur Hölle fahren soll!' Hintergrund dazu : Die beiden Fahrer sind in ihrer bisherigen F1-Karriere noch nie richtig gut miteinander ausgekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Mittel, Hölle, Rubens Barrichello, Mittelfinger
Quelle: www.f1i.com


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?