15.04.02 09:43 Uhr
 13
 

Grenzkonflikt zwischen Äthiopien und Eritrea beigelegt

Am Wochenende ist es in Den Haag einer internationalen Kommission von Experten gelungen, den Grenzstreit von Äthiopien und Eritrea zu schlichten. Den beiden Ländern wurde je ein Teil der umkämpften Gebiete zugesprochen.

Der Außenminister Äthiopiens, Seyoum Mesfin meinte, dass der Schiedsspruch zugunsten seines Landes gesprochen wurde, während die eriträische Regierung von einem Sieg für beide Länder sprach.

'Eine wichtige Etappe zum Frieden' nannte der UN-Generalsekretär Kofi Annan das Ergebnis dieser Konferenz. Bei Gefechten wurden bis zum Waffenstillstand im Juni 2000 mehrere zehntausend Menschen getötet und über 1,3 Mio. mussten fliehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: anton wagner
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Äthiopien
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?